Idee zur „ARCHE-Kontaktstelle“ wurde vor 30 Jahren geboren

Bis in die 80er Jahre hinein gab es in unserer Region keinerlei unterstützende Angebote für psychisch kranke Menschen und ihre Angehörigen.

Mitarbeiter des sozialpsychiatrischen Dienstes in Wolfenbüttel entwickelten 1986 die Idee eines offenen Treffs und stellten diese während einer Veranstaltung einer breiten Öffentlichkeit vor.

Das Echo war überwältigend und so wurde von engagierten Bürgern und Bürgerinnen am 03. September 1986 „DIE ARCHE“ – Verein für psychosoziale Hilfen gegründet.

Kurz darauf gelang es, die erste Räumlichkeit für die ARCHE anzumieten.
Unter dem Vorsitz von Walter Bosse und durch das engagierte Wirken vieler ehrenamtlicher und später auch hauptamtlicher Mitarbeiter entwickelte sich die ARCHE zu einer etablierten Einrichtung für psychisch kranke Menschen in Wolfenbüttel.

2004 wurde der Verein als kooperatives Mitglied des AWO-Bezirksverbandes Braunschweig aufgenommen und in AWO-Arche umbenannt.

Als Förderverein unterstützt der Freundeskreis ARCHE e.V. die ARCHE-Einrichtungen, insbesondere die Kontaktstelle.

Heute befindet sich die AWO Arche „Kontaktstelle“ in der Dr.- Heinrich- Jasper- Straße 22.
Ihr Angebot ist kostenlos und kann ohne Anmeldung genutzt werden. Auf Wunsch kann ein Vorgespräch vereinbart werden.

Das Team besteht aus ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und einer sozialpädagogischen Fachkraft.

Die AWO Arche „Kontaktstelle“ bietet Kontakte zu anderen Betroffenen, Hilfe im Umgang mit der Erkrankung, Beratung und Angebote zur Freizeitgestaltung wie Frauenfrühstück, Koch-, Freizeit- und Kreativgruppe.

Öffnungszeiten – offener Treff = täglich außer Samstag von 13:00 bis 16:00 Uhr